Junior Birdrace

Am 25. März 2017 fand der erste Sponsorenlauf von Kindern und Jugendlichen zu Gunsten eines Projektes von BirdLife Aargau statt. - Der tolle Erfolg spricht für eine Wiederholung...!

Am 25. März waren die Fachleute von BirdLife Aargau mit 6 Beobachtungsposten am Westufer des Klingnauer Stausees bereit, um den Junior Birdrace – den Sponsorenlauf für das neue Naturzentrum – zu betreuen. Jugendgruppen, Vereine mit Kindern aber auch einfach Familien waren herzlich willkommen. Ausgerüstet mit einem Feldstecher und einer Notizblatt begaben sie sich auf die Pirsch. Das bekannte Modell des Sponsorenlaufs wurde hier allerdings etwas angepasst: Gezählt wurden nicht die gelaufenen Kilometer, gezählt, und später auch von den privaten Sponsoren vergütet, wurden die Anzahl gesichteter Vogelarten.

«Wir danken allen Teilnehmenden sehr», sagt Lea Reusser, Verantwortliche für den Birdrace und ehrenamtliches Mitglied der Kommission Projekte bei BirdLife Aargau. «Das Resultat von über CHF 4800 (dies auch mit der Hilfe des Verdoppelungssponsors Holcim!) ist nur ein Erfolg dieses Anlasses. Wir freuen uns auch, dass wir junge Menschen begeistern konnten, sich in ihrer Freizeit für eine gute Sache auf Vogelpirsch zu begeben.» Die Teilnehmer sichteten zwischen 21 und 38 Vogelarten pro Person. Besondere Sichtungen waren ein Fischadler, ein Dunkler Wasserläufer  sowie eine Rohrammer. Diese Spezialitäten wurden den Entdeckern durch die freundlichen Helfer selbstverständlich besonders erläutert und die Entdecker freuten sich doppelt, als sie feststellen konnten, dass sie eine Rarität gesichet hatten.

Lea Reusser und das ganze Team von BirdLife Aargau ist der Meinung, dass man diesen Anlass wiederholen muss. «Wir hatten eine grosse Begeisterung gespührt bei den Teilnehmenden und die zufriedenen Gesichter am Ende des Tages sprachen Bände», fasst Lea Reusser zusammen.

 

Impressionen Birdrace 2017

Rund 30 Kinder und Jugendliche haben bei der Vogelpirsch mitgemacht. Die freiwilligen Helfer aus den Sektionen übernahmen die Standbetreuung und halfen bei der Bestimmung der Vögel. Dank der Firma Holcim (Schweiz) AG, dem Verdoppelungssponsor dieses Anlasses konnten CHF 4800 auf das Spendenkonto für das BirdLife-Naturzentrum eingezahlt werden.

Start und Ziel beim zukünftigen BirdLife-Naturzentrum Klingnauer Stausee.

Lea Reusser (2. von links), die Verantwortliche für diesen Anlass beim Briefing der Helfenden.

Die Vertreter der Firma Holcim (Schweiz) AG im Gespräch mit Kathrin Hochuli.

Jugendliche auf der Pirsch.

Vögel am Klingnauer Staussee

Diese und viele weitere Vogelarten werden regelmässig am Klingnauer Stausee gesichtet.

Eisvogel (Foto: Kai Rösler)

Graugans (Foto: Kai Rösler)

Junge Stockenten (Foto: René Berner)

Zwergdommel (Foto: Beni Herzog)