Junior Birdrace

Zum zweiten Mal organisierte BirdLife Aargau einen Junior Birdrace - einen Sponsorenlauf der besonderen Art für Kinder. Eine einzigartige Gelegenheit, Vögel unter Anleitung von fachkundigen Ornithologen kennen zu lernen und von deren Begeisterung angesteckt zu werden.

Bartmeise, Klingnauer Stausee (Foto: B. Herzog)

Willkommen waren Familien, alle Arten von Vereinen (Turnverein, Musik- und Theatervereine etc.) mit ihren Kindern und Jugendgruppen oder Sektionen von BirdLife Aargau mit ihrem ornithologischen Nachwuchs. Vorkenntnisse waren keine gefordert. Wer eine Amsel von einem Rotkehlchen unterscheiden kann, hatte gute Voraussetzungen, an diesem Tag viele Entdeckungen zu machen.

Kommt an den Klingnauer Stausee

Am Samstag, 17. März 2018 standen ab 13.30h die ehrenamtlichen Helfenden von BirdLife Aargau im Einsatz. An diversen Posten entlang des Sees halfen sie den Birdracern, möglichst viele Vogelarten zu entdecken und richtig zu bestimmen. Das Ziel war, Freude zu wecken für die gefiederten Besucher dieses über die Schweizer Grenzen hinaus bekannten Vogelparadieses.

Birdrace - ein Sponsorenlauf

Neben der Freude der Entdecker hat das Entdecken der Vögel an diesem Tag auch noch einen anderen Hintergrund: BirdLife Aargau sammelte Geld für den Aufbau des BirdLife Naturzentrums. Der Hausbau ist schon gesichert. Es fehlten noch rund CHF 50'000 für die Aussenraumgestaltung. Geplant sind eine Eisvogelbrutwand mit Hide, verschiedene Weiher und eine Blumenwiese mit angrenzender Trockenmauer. Mit den Mitteln, die durch diesen Sponsorenlauf gesammelt werden, konnte die Realisation dieser Lebensraumelemente unterstützt werden.

Erlebnisgarten für Familien und Schulen

So engagieren sich Kinder für einen abwechslungsreichen Lebensraum von Eisvogel und Co., um gleichzeitig nach der Realisation des Erlebnisgartens einen Ort zu haben, an dem sie der vielfältigen Natur begegnen können.

Impressionen Birdrace 2017

Rund 30 Kinder und Jugendliche haben bei der Vogelpirsch mitgemacht. Die freiwilligen Helfer aus den Sektionen übernahmen die Standbetreuung und halfen bei der Bestimmung der Vögel. Dank der Firma Holcim (Schweiz) AG, dem Verdoppelungssponsor dieses Anlasses konnten CHF 4800 auf das Spendenkonto für das BirdLife-Naturzentrum eingezahlt werden.

Start und Ziel beim zukünftigen BirdLife-Naturzentrum Klingnauer Stausee.

Lea Reusser (2. von links), die Verantwortliche für diesen Anlass beim Briefing der Helfenden.

Die Vertreter der Firma Holcim (Schweiz) AG im Gespräch mit Kathrin Hochuli, Geschäftsführerin von BirdLife Aargau (2.v.r.).

Jugendliche auf der Pirsch.

Vögel am Klingnauer Staussee

Diese und viele weitere Vogelarten werden regelmässig am Klingnauer Stausee gesichtet.

Eisvogel (Foto: Kai Rösler)

Graugans (Foto: Kai Rösler)

Junge Stockenten (Foto: René Berner)

Zwergdommel (Foto: Beni Herzog)