Geheimnisvolle Waldschnepfen

Stundenlanges ruhiges Sitzen, aufmerksames Hören... so können manchmal Waldschnepfen aufgespürt werden. Leider - viel zu selten!

 

Nun ist das Projekt "Verbreitung und Föderung der Waldschnepfe im Aargau" in Zusammenarbeit mit der Vogelwarte und der kantonalen Jagdverwaltung abgeschlossen. Ziel war die Erfassung der Verbreitung der Waldschnepfe im Kanton Aargau, welche nur unvollständig bekannt war. Viele ehrenamtliche Mitarbeiter waren 2010 bis 2012 im ganzen Kanton unterwegs um an geeigneten Standorten Waldschnepfen zu suchen.

Informationen

Ein Infoblatt und ein Milanartikel geben Hinweise, wie Waldschnepfen ab Anfang Mai während der Balz beobachtet werden können. Sie stossen charakteristische Balzrufe aus.

Resultate

Im ersten Jahr gab es 14 erfolgreiche Kontrollgänge, aber alle im gleichen Waldkomplex Dintikon–Villmergen–Seengen. Im Jahr darauf wurde eine systematische Suche durchgeführt auf Jungwald-und Sturmschadenflächen im ganzen Kanton. Leider wurden nur in 4 von 152 Kontrollgängen Waldschnepfen nachgewiesen - wieder im gleichen Gebiet wie 2010. Im letzten Jahr wurden 68 Kontrollgänge durchgeführt, leider ohne Erfolg.