Reservat Schlauen

Das Gebeit liegt nördlich von Oeschgen und konnte mit einem bereits bestehenden Reservat arrondiert werden. Heute ist der Schlauen ein Amphibienparadies für Salamander und Gelbbauchunken.

Gelbbauchunke (Bild: Hans R. Reinhard)

Das Gebiet im Wald wird vom lokalen Forstbetrieb und der ältere Teil des Gebietes vom lokalen Natur- und Voegelschutzverein FRICK betreut.

Der ausgedohlte Bach ist ein ideales Fliessgewässer, in welches sehr viele Feuersalamander-Weibchen oft schon vor dem Winter nachts 30 und mehr lebende Larven absetzen. In den speziell ausgehobenen "Bachbirnen" laichen vor allem Gelbbauchunken und Geburtshelferkröten.

2017 wurden im Gebiet Schlauen diverse neue Amphibiengewässer angelegt. Bereits im ersten Jahr besiedelte die Gelbbauchunke die Weiher - das ist ein voller Erfolg!

Auf den Bildern ist die schnelle Sukzession sichtbar. Jetzt steht die erste Pflege an. Zum Beispiel muss der Rohrkolben entfernt werden. Das Gewässer soll weiterhin gut besonnt sein . Die Gelbbauchunken mögen es gerne warm.

Reservatsbroschüre

In einem abwechslungsreich bebilderten, kleinen Heft sind 8 unserer Reservate beschrieben. Es enthält Karten und Tipps für einen Besuch vor Ort. Hier können Sie die Broschüre anschauen oder bestellen.

Zum PDF Reservatsbroschüre

Kontakt zum Bestellen der Broschüre

Pflegeeinsätze

Die Reservatskommission unter der Leitung von Kai Huovinen koordiniert die Pflegeeinsätze. Wenn Sie sich für einen Einsatz interessieren, dürfen Sie gerne mit Ihm Kontakt aufnehmen oder sich direkt bei den Zuständigen Stellen anmelden.

Melden Sie sich direkt beim NV Frick

Senden Sie eine Email an Kai Huovinen

Jetzt für die Reservate spenden

In unserer Rechnung führen wir einen Fonds zum Kauf von wertvollen Flächen - den sogenannten Reservatsfonds.

Damit wir flexibel reagieren können, wenn ein Gebiet zum Verkauf steht, sind wir darauf angewiesen, dass dieser Fonds gut gefüllt ist.

Jede Spende an den Reservatsfonds ist zweckgebunden. Das bedeutet, dass eine Spende an diesen Fonds ausschliesslich für den Erwerb und Unterhalt von Reservaten genutzt werden kann.

Wir danken Ihnen herzlich für Ihre Unterstützung!

weiter