Der künstliche See mit der grossen Naturvielfalt

Für Ornithologen gehört der Klingnauer Stausee zu den beliebten Ausflugszielen. Vor allem im Winter bieten sich tolle Gelegenheiten für einmalige Beobachtungen.

Am Ausgang des unteren Aaretals, kurz vor der Mündung der Aare in den Rhein, liegt der 1.5 km² grosse, 1935 erbaute Klingnauer Stausee. Berühmt für seine Naturwerte, im Speziellen die reiche Vogelwelt, ist der See Anziehungspunkt für Erholungssuchende, Naturfreunde und insbesondere an der Ornithologie interessierte Menschen.

Vogelparadies aus Menschenhand

Zahlreiche Gewässerkorrekturen im 19. und 20. Jahrhundert und der 1935 erfolgte Einstau der Aare zerstörten im Gebiet des heutigen Stausees ein ehemals weitläufiges Auengebiet. Der neu entstandene Stausee entwickelte sich dafür bald in ein Wasser- und Zugvogelreservat von internationaler Bedeutung. Jährlich überwintern einige Tausend Enten und Möwen am Stausee. Aber auch im Sommer gewinnt das Gebiet zunehmend an Bedeutung für Brutvögel. Im Frühling und Herbst können zudem bis zu 30 verschiedene Limikolenarten beobachtet werden.

BirdLife-Naturzentrum

Ein einmaliges Projekt für BirdLife Aargau, das Errichten eines BirdLife-Naturzentrums gemeinsam mit BirdLife Schweiz, nimmt am Klingnauer Stausee konkrete Gestalt an.

weiterlesen

Gute Aussichten

Seit Oktober 2003 steht der BirdLife Aargau Beobachtungsturm am Klingnauer Stausee. Mit seinen 10 m Höhe ermöglicht der filigran aus Lärchenholz gebaute Turm einen ausgezeichneten Überblick über weite Teile des Schutzgebietes.

Seine beiden Platt-formen, 4.5x4.5 m gross, bieten Platz für ungestörte Beobachtungen der Tierwelt am Stausee. Einige informative Vogeltafeln zeigen die wichtigsten Vogelarten des Klingnauer Stausees. Der Turm ist jederzeit für die Öffentlichkeit zugänglich.

Als Ergänzung zum Turm wurde im Herbst 2003 von Erika und Max Tanner aus Dintikon ein ehemaliger Militärbunker zur offenen Beobachtungsplattform umgebaut. Der ausrangierte Betonbunker am linken Seeufer steht direkt gegenüber Schlickbänken, die von Wasser- und Watvögeln gern benützt werden.

Sein 60 m² grosses, begrüntes Flachdach auf 3.5 m Höhe bildet eine ideale Plattform und ist für alle offen zugänglich. Auch hier zeigen die informativen Vogeltafeln die wichtigsten Vogelarten des Klingnauer Stausees.