Unterstützung bei der Neophytenbekämpfung für unsere Sektionen

Viele Sektionen von BirdLife Aargau kämpfen bereits seit Jahren gegen Neophyten. Nun unterstützt sie BirdLife Aargau dabei - sowohl finanziell als auch mit Fachwissen.

Dieses Projekt wird aus den zusätzlich gesprochenen Geldern des Bundes für die Förderung der Biodiversität finanziert. Sektionen können neu ihren Aufwand für die Bekämpfung der Neophyten bei BirdLife Aargau anmelden. Sofern die Flächen die geforderten Kriterien erfüllen, erhalten die Sektionen vom Verband eine Vergütung. 2017 sollen diejenigen Sektionen zum Zug kommen, deren Neophyten-Einsätze bereits etabliert sind.

Um Beiträge zu erhalten, müssen die angemeldeten Flächen mindestens eine der folgenden Voraussetzungen erfüllen:

  • Naturschutzflächen gemäss BNO / Kulturlandplan
  • Neu aufgewertete Flächen
  • Flächen in unmittelbarer Nachbarschaft zu Naturschutzflächen (Pufferflächen)
  • Gewässernähe (wenn koordiniert und/oder wenn neu aufgewertete Fläche; Absprache mit Gewässerunterhalt)
  • Im Ausnahmefall (vorbehältlich des Vermeidens von Schäden!): Flächen mit Vorkommen wertvoller Arten (Rote Liste Kategorien VU oder höher oder regionale Besonderheiten) und/oder mit einer hohen Bedeutung für die Biodiversität

Ausgeschlossen sind:

  • Doppelfinanzierungen („normale“ Beiträge Kanton, Landwirtschaft, Forst etc.)
  • Landwirtschaftlich intensiv genutzte Flächen
  • Bekämpfung flächig im Wald (ohne besondere Indikationen)
  • NKBs oder ähnlich wertvolle Gebiete, auf welchen die ALG Bekämpfungsmassnahmen durchführt
  • Einmal-Aktionen (ohne Sicherstellung von Folgeaktionen und/oder Nachkontrollen)

 

 

Unterlagen für Sektionen

Am 17. Mai 2017 wurde für interessierte Sektionen ein Informationsanlass in Suhr durchgeführt.

Unterlagen zum Projekt:

Antragsformular einreichen auf der Geschäftsstelle: [tocco-encoded-addr:MTA1LDExMCwxMDIsMTExLDY0LDk4LDEwNSwxMTQsMTAwLDEwOCwxMDUsMTAyLDEwMSw0NSw5NywxMDMsNDYsOTksMTA0]

Bekämpfte Neophyten

Die Bekämpfung folgender Arten wird im Rahmen des Projektes unterstützt:

  • nordamerikanische Goldruten
  • drüsiges Springkraut
  • einjähriges + kanadisches Berufkraut
  • Schmalblättriges Greiskraut
  • Sommerflieder
  • Essigbaum / Götterbaum
  • Kirschlorbeer
  • Asiat. Staudenknöterich (Ausnahmen)
  • Riesen-Bärenklau (Fachperson)
  • Weitere nach Absprache